Multipack MFH Hüfttasche

Es muss nicht immer das große Reisegepäck sein. Es ist ja auch nicht immer die große Reise. Manchmal ist es nur ein Ausflug für ein paar Stunden, für den es sich nicht einmal lohnt, den Tankrucksack mitzunehmen. Es wäre sowieso kaum etwas darin und alle Kleinteile würden zudem nur verloren im großen Tankrucksack herum fallen. Was hat man schon für einen Halbtages-Trip dabei? Papiere? Sonnenbrille? Eine kleine Kamera? Portemonnaie? Viel mehr wahrscheinlich nicht.


Zunächst hatte ich daran gedacht, eine „normale“ Hüfttasche anzuschaffen. So eine, wie sie jeder kennt. Ein großes Hauptfach, gesichert mit einem Reißverschluss und einem Gurt, der mit Hilfe eines Clipverschlusses um die Hüften gelegt wird. Irgendwie war mir das allerdings zu unsicher. Bis man merkt, dass der Reißverschluss aufgegangen ist, hat der ehrliche Finder das Geld aus dem Portemonnaie längst ausgegeben. Falls der Clipverschluss sich öffnet, findet man die Tasche auf der Autobahn nie wieder.


Die von den großen Motorradzubehör Herstellern angebotenen Beintaschen gefallen mir nicht. Zu groß und klobig. Außerdem sehr unbequem und unpraktisch, wenn man das Motorrad parkt und mal eine Zeit lang zu Fuß unterwegs ist.


Die für mich ideale Lösung habe ich bei der Firma „MFH Int Comp“ gefunden. Das Unternehmen stellt u.a. Taschen für den militärischen Bereich her.


MFH bietet den s.g. „Multipack“ an. Die Hüfttasche hat einen verstellbaren Hüftgurt (bis 120cm) und einen abnehmbaren Beingurt. Damit ist schon einmal meine erste Anforderung, nämlich eine zweite Sicherung gegen Verlust, erfüllt. Das große Hauptfach hat innen zwei Steckfächer und oben einen Clipverschluss. Diesem massiven Verschluss schenke ich mehr vertrauen als einem gewöhnlichen Reißverschluss. Die aufgesetzte Fronttasche bietet Platz für Kleingeld, an dass man beim Bezahlen von Maut sehr leicht heran kommt. Zwei Seitentaschen lassen sich individuell anpassen und nehmen problemlos eine kleine Taschenlampe oder ein Multitool auf.


Die Tasche besteht aus 100% Polyester. Die Abmessung beträgt ca. H=30cm, B=20cm, T=13cm.


Die Tasche fasst problemlos alle anfangs aufgezählten Artikel. Für Raucher findet sich noch genügend Platz für Zigaretten und Feuerzeug. Wenn ich zu Fuß unterwegs bin, öffne ich lediglich den Beingurt und merke die Tasche beim Laufen kaum. Der Hüftgurt ist so geschnitten, dass man die Tasche alternativ auch als Schultertasche verwenden kann.


Meiner Meinung nach, für 20€, ein perfekter Begleiter für die kurze Tour.


Letzte Aktualisierung:

01.06.2018

Iron Butt Association:

Ride to eat Niederlande 2018

Besucherzaehler

 August 2018:

  • Iron Butt Association:   
              16 Bundesländer in 24 Stunden
                           

Coming soon:

  • Motorrad Ausrüstung: Kawasaki Zusatzscheinwerfer
  • Motorrad Ausrüstung: Givi Sturzbügel
  • Motorrad Ausrüstung: Sundance Fußrasten für Sturzbügel
  • Motorrad Ausrüstung: SW Motech Navihalterung
  • Motorrad Ausrüstung: TOMTOM Rider 450 Worldpack
  • Motorrad Ausrüstung: Trinksystem
  • Motorrad Ausrüstung: Top Case Organizer 

  

  • Fahrtechnik: Regenfahrten & Aquaplaning

 

  • Motorradwanderers Meinung: Motorrad Reinigungsmittel

 

  • Iron Butt Association: German Butt Rallye 2018